This Time Around – CD Review


Gestern, 27. März 2012 kam das langersehnte neue Album „This Time Around“ von David Hasselhoff, uns eingefleischten Fans auch unter dem Arbeitstitel „The Romantics“ bekannt, hier in der sonnigen Schweiz an. Ich hatte auf der Hoffspace bei einem Wettbewerb mitgemacht. Man musste eine Frage beantworten: Das wie vielte Studioalbum es mit „This Time Around“ wären, die David Hasselhoff im Laufe seiner Karriere veröffentlicht hätte. Er hatte es in einem Interview einmal erwähnt gehabt. Es waren 17 Studioalben. Dieses Album ist aber in Deutschland und in der Schweiz erst im Juni erhältlich.

Beim Schweizer Onlineshop CeDe wird das Album angepriesen mit dem VÖ Datum 27.2.2012. Dieses Album wurde nur in UK im Februar anlässlich seiner angekündigten UK Tour veröffentlicht, die dann verkürzt wurde auf eine Show im IndigO2 in London unter dem Motto „An Evening with David Hasselhoff“.

Das offizielle VÖ Datum des 17. Studioalbums in Deutschland ist am 3. Juni 2012 und kann zum Beispiel Hier (Achtung !!!WERBUNG!!!) vorbestellt werden.

Hörprobe gibt es bei CeDe: David Hasselhoff – This Time Around

Die Musik wurde von Frank Wildhorn, ein Komponist aus USA arrangiert. Er produzierte schon einige Musicals und Filmmusik unter anderem für Musicals Jeckyll & Hyde, Rudolf, Dracula und viele mehr.

Einige der Songs wurden schon auf anderen Studioalben veröffentlicht wie „You’ve lost that loving feeling“ und „Raindrops keep falling on my head“, wurden auf dem Studioalbum „Sings America“ veröffentlicht. „More than words can say“ ist aus dem Studioalbum „Hooked on a Feeling“ genommen worden.

 

Davids markante klare Stimme verführen den Hörer in die Welt der Musicals. Gekonnt und voller Leidenschaft singt er aus tiefstem Herzen die Lieder, die ihm auf dem Leib geschrieben wurden.

Mal in bluesiger angehauchter Stimme, mal Jazz. Vielseitigkeit ist ein Markenzeichen von David Hasselhoff. Denn er ist nicht nur Sänger sondern Entertainer, Schauspieler, Spassvogel aber vor allem ist er Mensch. Immer für einen Plausch mit seinen Fans zu haben, hat er auch ein Herz für Kinder, denen es nicht so gut geht.

Warum wird in der Presse immer nur das Schlechte über ihn publiziert? Alles was er macht, und wenn er sich selbst auf den Arm nimmt, wird darüber hergezogen. Allen voran sein Kampf mit dem Hamburger. Wird immer und immer wieder erwähnt. Leute, das ist sowas von ausgelutscht und entlockt mir nur ein müdes Lächeln für den Journalisten, der wieder mal nichts besseres wusste, als altes rauszukramen!

Und an meine Kritiker, die mich für mein Fansein belächeln will ich eins gesagt haben, da ihr nur ein Röhrenblick habt, verpasst ihr viel gutes. Unter anderem diese wundervolle CD. Aber das muss mich ja nicht kümmern. Ich bin offen für vieles, was die Welt mir zu bieten hat.

Mein Fazit: Die CD ist ein wundervolles Geschenk von David an seine Fans. David, ich danke dir für diese Musik!

Dieser Beitrag wurde unter CD Reviews abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s