Tag des Schreibens


Heute, 29. Juni 2011 ist der Tag des Schreibens. Und als Autorin gehört es einfach zum guten Ton, dass ich heute einen Blog über diesen Tag schreibe. Aber nicht für alle ist dieser Tag ein besonderer Tag. 2003 waren weltweit 862 Millionen Menschen Analphabeten. Laut einer Studie der Universität Hamburg sind auch 2011 in Deutschland 4% der Erwachsenen totale und 14% funktionale Analphabeten. Sie haben einen sehr schweren Stand in der heutigen Gesellschaft. Denn Analphabetismus ist keine Behinderung. Somit haben Menschen, die nicht Lesen oder Schreiben können keinen Anspruch auf eine Erwerbslosenversicherung.

Ich nehme diesen besonderen Tag auch zum Anlass ein Buchprojekt als Blogform zu beginnen. Eigentlich habe ich sehr viele Projekte offen aber ich denke dieses Projekt ist schon allein deswegen spannend, da es sich in diesem Roman um eine Indianer Saga handelt, deren Aufmachung in das Genre Science Fiction gehört. Damit ich mir ein gutes Bild machen kann über die Indianer, höre ich auch indianische Musik. Das erste Leckerbissen dass ich euch heute geben werde, ist eine Leseprobe des 1. Kapitels als Rohfassung.

Auch werde ich versuchen euch regelmäßig über den Fortschritt des Projektes berichten und Hintergrundinformation über die einzelnen Charakteren liefern. So möchte ich euch ein Einblick gewähren in die Entstehung eines Romans.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s